Vom 26.-28. August findet rund um die Altwartenburg in Timelkam das sechste und letzte Bock Ma’s Festival vom befreundeten „Kulturverein Sozialforum Freiwerk“ statt. Wir sind dieses Mal auch dabei und stellen einen Stand mit frischem Bio-Essen aus der Region, einer Slackline und Infomaterialien auf. Freuen uns schon sehr auf viele nette, bekannte Gesichter!

Die Geckos haben einen eigenen Stand

Bei uns wird gekleckert, geklozt und gesportlt, denn wir haben kulinarisches für den Feinspitz, Infomaterialien zum Umweltzschutz und eine Slackline gespannt.
Natürlich gibt’s nur gesundes, regionales Bio-Futter oder Fairtrade.

Frühstück:
Ein guter Tag beginnt für einen Gecko mit einem energiereichem und gesundem Frühstück. Also bieten wir ab 9:30 Uhr in der Früh ein Beeren-Müsli und selbstgemachtes Brot mit Butter, Honig und Marmelade an. Tee und Kaffee sind klarerweise auch zu haben, fair gehandelt versteht sich.

Tortilia’s:
Ab 13 Uhr werden dann frische Tortilia’s aufgekocht, vegetarisch oder Hühnchen steht zur Auswahl. Alles was möglich ist wird frisch gekocht (auch die Tortiliafladen) und wurde von Bio-Bauern aus der Umgebung bezogen.

Palatschinken, Smoothie und Bio-Fruchtsaft:
Wer eine süße Nachspeise will, wird mit unseren Palatschinken seine Freude haben. Wir sagen nur: Bali-Style und Schokosauce!!

Mit einem Beeren-Smoothie, selbstgemachten Hollersaft und Bio-Apfelsaft ist dann der Tagesbedarf an Köstlichkeiten abgedeckt und dem Party machen sollte nichts mehr im Wege stehen.

Öffnungszeiten Geckos-Stand:
DO: 9:30 – 24 Uhr
FR: 9:30 – 2 Uhr
SA: 9:30 – 2 Uhr

Slacklinen:
Peter Schwamberger – der Organisator von Slack im Park – wird bei uns eine Slackline spannen und auch solche zum Verkauf anbieten. Ein Teil der Einnahmen davon wird direkt an das Bock Ma’s gespendet. Eine feine Sache!

Infomaterialien:
Und natürlich werden wir etwas zum Bergsport, Umweltschutz und den Geowissenschaften auflegen. Dazu gibt es am Festival aber sowieso schon sehr viel, da Global2000 und der Weltladen mit dabei sind.

Das sechste ist das letzte Bock Ma’s!

Wem das Bock Ma’s noch nichts sagt ist herzlich eingeladen sich selbst davon ein Bild zu machen. Hier wird wieder ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung und für die Umwelt gesetzt.


Das Benefiz-Festival zugute des Flüchtlingsprojektes von Ute Bock findet bereits das sechste Mal statt und bietet wieder allerlei Interessantes fernab des Mainstreams, sowohl musikalisch, als auch atmosphärisch.

Hier im Schnelldurchlauf: österreichische Indie-Bands und DJ’s auf zwei Bühnen, Kulturprogramm mit Lesungen, Filmen und Workshops zu gesellschaftspolitischen Themen, Infostände von NGO’s, Camping, Marktplatz mit div. Ständen, großer Campingplatz, Umweltschutz-Schwerpunkt, vegetarische und vegane Küche etc.


Das gesamte Festival wurde heuer noch einmal komplett auf ökologische Verbesserungen gecheckt und so entstand „Bock auf Umweltschutz„, welches als Vorzeigeprojekt in Sachen Umweltschutz auf Veranstaltungen angesehen werden kann.

Es wird der Müll vor Ort getrennt, die Anreise mit den Öffis gefördert, Mehrwegsysteme verwendet und das Essen und Trinken nach ökologischen Kriterien ausgewählt (biologisch, regional, saisonal und Fairtrade). Auch im Kulturprogramm ist mit dem Film „Home„, einem Food-Coop Workshop und einem Workshop zu Ernährungssouveränität der grüne Hufabdruck deutlich zu sehen.

Wir freuen uns schon sehr auf ein schönes Wochenende auf der Burg!

Links

ähnliche Artikel:

No comments

No comments yet.

Leave a comment

HTML enabled

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.