Einiges an Arbeit wartete in Salt Lake City auf uns, da sich in drei Wochen ohne durchgehendem Strom und infrastruktureller Versorgung Einiges angesammelt hat. Verbrachte somit den ersten Tag in der Stadt. Salt Lake City hat viele Grünflächen da es zwischen den Bergen eingebettet ist. Setzt sich ebenso wie Phoenix und San Francisco auch aus mehreren Vierteln zusammen und erstreckt sich über eine weite Fläche. Die Gipfel erstrecken sich über 3000m und tragen zur Zeit noch einiges an Schnee, ist hier eine sehr gute Wintersportregion. Im Sommer dagegen soll es ziemlich heiß und trocken werden.

Am Montag holten wir uns das neue Mietauto ab. Wie erwartet funktionierte dies nicht ohne Komplikationen, wodurch es uns 4h kostete. Bin schon gespannt ob wir im Nachhinein noch eine Rechnung für Schäden oder anderen Dingen erhalten.

Am Abend gabs natürlich nichts außer Basketball, dies versteht sich mittlerweile hoffentlich von selbst. Man muss die Zeit nutzten in denen man mit der Welt verbunden ist. Schaut so aus als werde ich von den Finals eh kaum etwas mitbekommen.

Greetz, Kasi

ähnliche Artikel:

No comments

No comments yet.

Leave a comment

HTML enabled

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.