Am Nachmittag konnten wir uns endlich zum Besuch des Arches NP aufraffen. Von vielen Menschen mit Vorschusslorbeeren überhäuft, waren wir schon gespannt ob er uns etwas Neues bieten kann. Besuchten zuerst den Balanced Rock, bevor es weiter zum ersten Arches-Trail ging.

Der Landscape Arch ist der größte des Nationalparks und ist seit Jahren in Gefahr zusammenzubrechen. Erst vor kurzem ist ein größeres Stück herausgebrochen, so dass jederzeit damit gerechnet werden muss, das er in sich kollabiert. Der Trail weiter zum Double O Arch ist zwar mit seinen 4km extra nicht kurz, aber hat eine super Fernsicht und Landschaft zu bieten.
Da der Magen knurrte und die Zeit davonlief, verschoben wir den Delicate Arch auf Morgen und schauten noch kurz beim Double Arch vorbei. Ja so war es wirklich. Parken -> 100m Gehen -> Klick -> 100m Gehen -> Weiterfahren

Ich besuchte am Abend einmal eine amerikanische Sports-Bar in Moab, es waren ja gerade NBA Conference Finals 2009. Auch hier warteten einige skurrille und kauzige Personen auf mich. Schien ein bisschen nach dem Treffpunkt für Liebhaber von Drinks und Glücksspiel zu sein, wenn ihr wisst was ich meine. Laut herumgröhlende Frauen um die 40, eine verschämt unfreundliche Bedienung und der Sieg der Lakers gegen die Nuggets vermiesten mir aber nicht den Abend.
Love for the game!

Greetz, Kasi

ähnliche Artikel:

No comments

No comments yet.

Leave a comment

HTML enabled

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.