Gesundheitszustand war heute schon besser und daher starteten wir den gestern schon geplanten Sighseeing-Trip durch San Francisco an. Haben auf der Zugfahrt gleich einen sehr lockeren Surfer als Schaffner erlebt, mit dem wir dann ein bisschen über Gott und die Welt gequatscht haben. Gingen dann von der Market Street rüber zum Golden Gate Park. Dort sahen wir uns die Academy of Science mit Steinhart Auqarium an. Danach bekämpften wir unser Hauptproblem der ersten Tage, den Hunger und gingen auf unser erstes amerikanisches Steak.

Beim Rückweg gingen wir durch Haight Ashbury, dem alten Hippie Viertel und Startpunkt der Flower Power Bewegung. Dort hab ich mir mit „Fear and Loathing in Las Vegas“ und „On the Road“ gleich die passende Reiselektüre besorgt. Beim nach Hause gehen in San Mateo sind wir direkt neben zwei Mexikanern vorbeigegangen die mit einem Schlauch Benzin abgezapft haben. Haben es erst nachher gecheckt, sonst wären wir sicher einen kleinen Umweg gegangen.

Greetz, Kasi

ähnliche Artikel:

No comments

No comments yet.

Leave a comment

HTML enabled

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.