Was gibt es zu erzählen: Wir sind gut angekommen, die Sonne scheint und es hat ~20°C. Einreise und Motelsuche verliefen ohne Zwischenfälle. Doch nicht alles verlief nach Wunsch und so bekam ich am Donnerstag Fieber und Ohrenschmerzen.

Am Freitag Nachmittag sind wir dann, da die Symptome schon wieder nachließen, gleich mal in die City rein, wo wir ein bisschen herumschlenderten (Fishermen’s Wharf, Market Street, Powell Street, Financial District). Dabei hätte uns fast ein älterer Mann abgezogen. Jener sah mich in unserer Karte herumrätseln und kam sofort her und bot uns Hilfe an. Ich kam mit Ihm ins Reden und er fragte von wo wir sind und hatte sofort zu Österreich eine passende Story auf Lager. Er sei Musiker bei der Band Melting Pot, welche nächsten Monat auf Europa Tournee mit REM geht und dabei mitunter auch in Wien spiele und bei Stefan Raab eingeladen sei (der anscheinend die Gäste immer auf den Arm nimmt). Am Ende fragte er ob wir am Abend zu einem Konzert mitgehen möchten das nur für geladene Gäste und das Fernsehen bestimmt sei. Er habe noch vier Karten zu je 7$ übrig. Zum Glück hatte Bernie den Braten schon gerochen, wodurch wir uns dann doch zur Heimfahrt nach San Mateo entschieden. Im Motel suchte ich dann nach Bandname und REM-Tourdaten und wurde nicht fündig. Er war wirklich nicht schlecht… 😉

Heute war ich den ganzen Tag mit dem amerikanischen Gesundheitssystem beschäftigt und leider wurde gleich ein Vorurteil bestätigt. Musste für die Untersuchung 3 1/2 Stunden warten obwohl vor mir nur ein Patient auf eine Untersuchung im Emergency Department wartete. Den Ausdruck fürs Rezept erhielt ich auch erst nach ~45min Wartezeit. Dafür war der Doktor sehr gut. Er räumte der Befindlichkeit und Meinung viel Zeit und Aufmerksamkeit ein, bevor er selber eine Diagnose machte.

Berni verbrachte den Tag hauptsächlich im Bett mit lesen und schlafen. Werde mir den restilchen Tag mit NCAA March Madness vertreiben, da die restlose Genesung hinsichtlich der folgenden drei Wochen in der Wildnis die höchste Priorität hat. Anbei noch ein paar Fotos vom zweiten Tag.

Greetz, Kasi

ähnliche Artikel:

10 comments

  1. Heidi März 29th, 2009 10:57 am Reply
    #1

    hey kasi, wieder gesund? hey unbedingt in die cable cars einsteigen und rum fahren!! Viel spass noch! LG Heidi 😉

  2. Heidi März 29th, 2009 11:02 am Reply
    #2

    … am besten die California Street … *fg*

  3. Dave März 30th, 2009 2:42 pm Reply
    #3

    Kasi,

    Glad you made it safe and sound over to America but I feel bad that you have already had a few bad experiences – first with the older man in San Francisco which is honestly no big surprise given the fact that San Fran is infested with these types. Hopefully you won’t end up in the hospital again but not all hospitals are that bad. It just depends on where you are. Bigger cities tend to be slower with service. I have been to San Fran a few times on business trips and love getting down to Fishermans Wharf and the Alacatraz tour. There’s also an Irish Pub down the road from the Wharf that you might want to check out. Take care and stay safe!

  4. Stefan Kasberger März 30th, 2009 3:50 pm Reply
    #4

    Hi Dave!

    Don’t mention, I love it here. Yes of course the service is a little bit slower, but the people have this wonderful laid back attitude and are much more relaxed than in Austria. I’m feeling good again, I have a little cold and my legs are hurting from the long sigthseeing trip yesterday(golden gate park, haihgt ashbury, academy of sciences), but no big deal at all. Send some greetings to the people at Kretz.

    Greetz, Kasi

  5. Juergen März 31st, 2009 10:49 am Reply
    #5

    Dudes,

    quite typical the hospital stuff, if possible stay away from doctors etc
    I managed during my five+ years to limit doctors visits to exactly one for the drivers license.
    San Fran is quite cool but stuff like the old dude trying to sell fake tickets is normal, I remember the guy in Phillie selling us a prime parking spot for 25 bucks in front of the sports arena where the concert took place.
    All looked good the dude wearing the orange safety jacket and he even forked over a ticket for the spot and when we returned to the car after the gig the car was towed because we gotten a spot in a NO PARKING zone.

    Stay alert thats what I have to say but nevertheless enjoy the trip and stay open minded ähhhhhh if you find a nice steak house order a prime rib for me medium and not smaller than 20 ounces…….later dudes

  6. Atchi März 31st, 2009 2:05 pm Reply
    #6

    Hi ihr zwei !

    Sonnige aber kalte Grüße aus Österreich, schön das es euch gut geht. Wäre schön wenn ihr ein paar echte Bilder von der Gegend macht und nicht irgendwelche Ansichtskarten abfotografiert 🙂 Freue mich schon von euren großen Abenteuern zu lesen. Ach und bitte falls euch jemand die Golden Gate Bridge verkaufen möchte….. naja ihr wisst schon.

    Lg Stefan

  7. Valentin März 31st, 2009 8:16 pm Reply
    #7

    Seas Kasi,
    ’sup dude? 😉
    So ein Dreck wenns dir gleich beim ankommen so schlecht geht. Hoffe du wirst bald genesen und kannst die Reise unbeschwert geniessen. Werd es aufjedenfall weiter verfolgen.
    lg
    Valentin

  8. Bernhard März 31st, 2009 10:04 pm Reply
    #8

    Hey jungs,

    wünsch euch a feine Zeit!
    Die Story mit dem alten Mann is echt geil!
    Nur nicht mit Infos und Fotos schickn nachlassen!! 🙂

    gruß
    Hans0r

  9. Stefan Kasberger April 3rd, 2009 8:57 pm Reply
    #9

    Danke für die ganzen Kommentare, mir gehts schon wieder besser, zu Zeit haben wir am meisten mit dem Wetter zu kämpfen(~100 km/h Wind und knapp über 0°C in der Nacht)

  10. Ralle April 4th, 2009 9:09 am Reply
    #10

    Seas Kasi,

    Sorry, dass ich mich eigentlich zu spät melde zwecks San Franzisco, aber das ganze hat sich so ergeben, dass ich mit den Typen von dort irgendwie hier in Krems abgestürzt bin.

    Naja ansonsten bin ich grad ein wenig verkatert und hab grad euren/deinen Blog durchgelesen, und wünsch dir noch ein vor allem (Anderen) eine aufregende Resie, mit weniger gefährlichen alten Männern.

    c ya someday, somehow, somewhere
    Ralle

Leave a comment

HTML enabled

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.