Beim Visitor Center gab es auch kaum neue Informationen. Hiking ist gefährlich wegen den Bären, See ist zugefroren und im Süden ist noch nicht viel los.

Haben uns daher entschlossen zuerst einmal eine gemütliche, nachdenkliche Zeit im Norden zu machen. Fuhre also nach Mammoth, wo die berühmten Thermal Springs mit deren Terassen liegen.

Sandhill Cranes

Sandhill Cranes


In der Nacht gab es dann auch gleich das erste Wildniss-Erlebnis im Yellowstone. Auf einmal schnaufte und trampelte etwas neben unserem Zelt. Es war gross, musste einiges an Gewicht haben und es waren 6-10 Stück. Schon leicht ängstlich, machte ich das Zelt auf und sah vor unserem Zelt eine Gruppe Bisons den Campground queren. War schon ein sehr eigenes Gefühl von Kontrollverlust, wenn diese Riesentiere neben dir vorbei trampeln und du nur daliegst und hoffen kannst, das keiner einen Fehltritt macht. Hört sich jetzt etwas paranoid an, aber genau das dachte ich mir in diesem Moment. War gleich einmal ein Gefühl davon, wie es sein würde über Nacht im Backcountry zu schlafen, wo Wölfe, Bisons, Elche, Coyoten und Bären (Grizzly- und Schwarzbär) residierten.

Greetz, Kasi

ähnliche Artikel:

No comments

No comments yet.

Leave a comment

HTML enabled

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.