Archive for August, 2009

Mit dem Zusagen von der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck am 24.08.2009 ist es somit offiziell. Der Name des Vereins ist ab sofort Alpine Geckos und nicht mehr Natursuchtler.

Viele werden gedacht haben, dies wäre schon der aktuelle Vereinsname, aber es hat auf Grund der USA Reise ein bisschen gedauert bis die Änderung einfliessen konnte. Umso mehr freut es uns aber, dass es dann hingehauen hat. 🙂

Silvretta

Silvretta

Der Gletscher war der Hauptgrund für den Besuch des Kurses und unser Ziel für heute.

Es ging im Zuge einer kleinen Hochtour auf die Gems-Spitze (3.114m). Dabei gingen wir an einer großen Seitenmoräne des alten Gletschers vorbei. Ende des 19ten Jahrhunderts ging der Gletscher noch fast bis zur Hütte runter, der Schwund ist enorm!
Read more…

Jippie Jippie Yeah, endlich wieder einmal ein Kletter-Tag!

Es ging gleich in der Früh los zu einem Klettergarten richtung Gamshorn. Dort wiederholten wir die den Standplatzbau und das Abseilen und durften auch gleich am leichten Fels Üben.

Nach zwei Seillängen im leichten 3er Gelände und Abseilen werkten Oliver und ich nebenan bei den etwas schwierigeren Sportkletter-Routen. Konnte eine Route die ungefähr eine 6- war im Top-Rope mit einem Zwischenstop schaffen.

Beflügelt und hochmotiviert dadurch – war meine erste wirkliche Sportkletterei seit Arco im August 2008 – ging ich mit Peter eine alpine Kletterroute mti 3 SL an (4+). War eine sehr feine Kletterei immer einem offensichtlichem Riss entlang. Für mich etwas Neues, besonders im stabilen Gneis. Bei einer Stelle – ging alle SL im Nachstieg und natürlich obligat mit den Wanderschuhen – kam ich ziemlich ins Schnaufen bis ich drauf kam, dass hier die Piaz-Technik gefragt ist.
Sehr feine Route und das Klettern hatte mich wieder in seinem Bann genommen.

Sicherte dann noch ein bisschen bis wir zum Abschluss des Tages noch die Seilrolle übten um für den nächsten Tag schon ein bisschen vorgeübt zu haben.

Greetz, Kasi

ÖAV Hochtouren-Kurs @ Silvretta, Tag3

Der erste richtige Kurs-Tag war für die Grundlagen reserviert. Es wurden Knoten angeschaut, Sicherungstechniken und der Standplatzbau erlernt und das Abseilen geübt.

Übten zu Beginn in der Hütte die wichtigsten Knoten:
Halbmastwurf, Mastwurf (Webeleinenstek), Sackstich, Achter, Ankerstich, Prusik und doppelter Bulin (Palstek).
Read more…

Lange freue ich mich schon auf diese Woche. Es geht auf in neue Sphären, oder etwas unspektakulärer gesagt endlich auf den Gletscher und ins Eis.

Es wird nämlich ein einwöchiger Ausbildingskurs des ÖAV gemacht, welcher als Ziel hat sich die wichtigsten Dinge anzueignen um selbstständig Hochtouren gehen zu können.

Unser Trainigsplatz war die Silvretta-Gruppe, genauer gesagt das Jamtal mit der Jamtalhütte, welches umfassende Möglichkeiten von Gletschern über Kletterrouten bis zu Eisfeldern bietet.

Silvretta Panorama

Silvretta Panorama

Treffpunkt nach der 5-stündigen Anreise mit der Bahn war das Alpinarium in Galtür. Dort gabs unter anderem eine Infotafel zum Lawinenunglück von Galtür (1999) anzuschauen, welches 38 Menschenleben forderte.

Nacheinander trudelten die Teilnehmer des Kurses ein.
Mit Maria und Klaus aus Wien, Pavel und Agnieszka aus Polen, Alastair aus England und Elke aus Deutschland war es ein bunt durchgemischter und sehr international Haufen bergbegeisterter, lernwilliger Alpinisten.
Dann kam auch schon Toni Demenga, unser Bergführer für die Woche. Peter und Franz hatten etwas Verspätung und kamen nach.

Rauf zur Hütte ging es in knapp 2h dem Jamtal entlang. Oben gabs eine einführende Besprechung, bei der uns die Hausregeln erklärt wurden. Danach wurde meine Ausrüstung mit einem Eisgerät und Eisschrauben vervollständigte.

Anreise-Tag vorbei und es schaut super aus.
Das Gebiet gibt sicher einiges her, und die Gruppe scheint recht interessant zu sein. Wird hoffentlich eine lehrreiche Woche werden.

Links:

Vom 3. bis 8. November 2009 treffen sich in Südtirol einige der weltbesten Bergsteiger!

Mit dabei sind unter anderem:
Chris Bonington, Hanspeter Eisendle, Peter Habeler, Christoph Hainz, Lynn Hill, Steve House, Alexander Huber, Hans Kammerlander, Reinhold Messner, Simone Moro, Ines Papert, Roger Schäli, Doug Scott, Stephan Siegrist, Heinz Zak, Maurizio Zanolla

Steve House

Steve House

Programm

Links

  • International Mountain Summit
  • Wandererlebnis KalkalpenJetzt gibts mal einen Artikel zu einer anderen Website mit ähnlichem Inhalt wie der unseren. Ist zufälligerweise auch aus der Nähe, genauer gesagt dem Gesäuse.

    Das Blog von Gerald Radinger beinhaltet sehr schöne und detailierte Tourenberichte, allerlei News aus der alpinen Welt und Berichte zu aktuellen Publikationen.

    Natürlich erhält man auch Informationen zu seinem Buch Wandererlebnis Kalkalpen und kann es dort auch erwerben. Ihr könnt den Blog auch auf Facebook finden und verfolgen (Link).


    Links:

    Endlich wieder mal eine Tour bei uns zu Hause im schönen Salzkammergut. Pauly und ich machten uns zum neu eröffneten Drachenwand-Klettersteig (B/C) auf. Traumhaftes Wetter begleitete uns auf einer schönen Route. Leider ist zu sagen, dass der Klettersteig wegen Steinschlag und Besuchermassen an so einem Tag nicht zu empfehlen ist!

    Es ging mit Pauly rauf, für den es der erste wirkliche Klettersteig war. Als wir um 11h beim Einstieg ankamen, waren wir wieder später dran als geplant. Trotzdem oder gerade deswegen waren wir nicht alleine. Eine Schlange an Menschen reckelte sich den Steig rauf so dass wir schnell wussten wo die Route war. Darunter leicht zu erkennen viele Anfänger die sich rauf quälten.
    Read more…